Feuerwehrfest / Krustetten

Direkt von den  Vienna Harley Days 2015 reisen  wir nach Krustetten. Diese Metropole befindet sich in der Nähe von Krems. Ein Heimspiel also quasi! Bei glühender Hitze reiten wir dem Sonnenuntergang entgegen. Unsere Gabi macht das Begleitfahrzeug. Trotz Navi ist es nicht ganz einfach zu finden, dieses Krustetten. Aber es klappt dann doch irgendwie. Zuerst zur Unterkunft, wo wir von den Artliebs und den Hausherren mit einem Prosecco schon freundlichst empfangen werden.  Dann Lokalaugenschein beim Feuerwehrfest. Wir stärken uns mit Grillwürstel und Pommes. Das mit der Technik, dürfte ein bisserl schwierig werden. Stevie bemüht sich, aber irgendwie ist niemand zuständig. Nochmals zurück in die Unterkunft, wo wir uns für den Auftritt vorbereiten. Um 23h15 begeben wir uns voll adjustiert zum Fest. Vor Ort warten wir auf das Zeichen von Gabi. Sie checkt das alles Gott sei Dank! Um 23h45 fahren wir mit einem Höllenlärm ins Zelt ein. Das war noch nie da. Speziell am Anfang bei den „Hodern“ geht wirklich die Post ab und es wird ein echt geiler Auftritt. Weit nach Mitternacht kommen wir waschelnass von der Bühne. Eine kleine Nachbesprechung vor Ort folgt natürlich, bevor wir unsere Mopeds in den Stall bringen. Extren leiwaund wars und: „Ob nüchtern oder in da Fettn, mia kumman wieder nach Krustetten“