Rothneusiedlerhof 2013 / Wien

16h30 Treffpunkt Rothneusiedlerhof. Für heute haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Musikkabarett nennen wir das. Das heißt viele extreme Gschichtln, dazu jede Menge Musik. Eine Premiere. Dementsprechend angespannt sind wir auch. Wir haben natürlich einen Plan, aber an den haben wir uns noch nie gehalten. Die Einfahrt mit den Mopeds in den Gastgarten  erregt schon jede Menge Aufmerksamkeit. Unsere Sorge, dass zu wenige Gäste kommen könnten, erweist sich als unbegründet. Knapp vor Beginn ist der Garten bummvoll und wir schaffen es mittels  „Vollgasalarm“ auch alle in den Festsaal zu bringen. 20h15 Los geht’s! Am Anfang leicht angespannt, fällt spätestens ab Stevies kleinem Fauxpatscherl (sogar das wirkt einstudiert) mit der ersten Geschichte jede Nervosität  von uns ab. Wir sind in Hochform und das Publikum quittiert  es mit frenetischem Applaus. Und bei Krems ins Kino geht ein Traum in Erfüllung. Das Publikum singt unseren Hit alleine weiter. Da wollten wir immer hin und nach 10 Jahren klappts auch schon. Hurra! Wir packen alle unsere Trümpfe aus. Sogar die „Burg Clam Perücken“ und das „Roaring Sixties T-Shirt“ kommen zum Einsatz. Der erste Teil gelingt perfekt. Da haben wir uns die Latte für den Zweiten ziemlich hoch gelegt.

Nach kurzer Stärkung im Backstagebereich geht’s weiter. Zuerst eine Unplugged- Session mit unserem Helmut. Obwohl nicht geplant, passieren wieder zahlreiche Gags. Besonders das Lied „Ahso“ sorgt, ob seiner kurzfristigen Umbennung, für Verwirrung. Mittlerweile ist es heiß wie in einem Hochofen und unser „Mick Jagger“ alias Clausi bringt das Publikum und die Stimmung dann richtig zum Kochen. Do bleibt ka Leiberl trocken. Dann  sind  wieder wir dran. Ein Hit jagt den anderen und nach 2 ½ Stunden haben wirs geschafft und sind es auch. A Wauhnsinn!!! Heute haben wir wirklich alles gegeben und viele neue Fans gewonnen. Es woards  a super Publikum. Euch brauch ma für die große oder „letzte Chance“  Danke ihr extremen Freunde!!!

Fotos dazu