Krampulaus 2012 / Wien - Aera

Krampulaus in der Aera. Genau wie 2011 veranstalten wir die 7. Auflage unseres bereits legendären Krampulaus-Festls in der kultigen Konzertlocation. Diesmal gibt’s einiges zu feiern. Die neue Homepage ist fertig und vor allem haben wir unsere neue CD endlich fertig gestellt. Deshalb haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und wirklich buntes Programm zusammengestellt. Doch der Reihe nach. Um 17h00 ist allgemeines Treffen. Es wird aufgebaut, besprochen und natürlich gibt’s bei dem vielfältigen Programm auch diverse Soundchecks, Dann wird unserem Zuckerlmann das entsprechende Outfit verpasst. Das Ergebnis ist schlichtweg unglaublich. Der Krampulaus wie er leibt und lebt. Um 20h10 geht’s los. Charly spricht einführende Worte stellt den Krampulaus vor und dieser übernimmt auch gleich die Moderation. Dann kommen sie die iRock-Buam mit Sängerin Kati. Da geht die Post ab. In der Zwischenzeit versorgt der Krampulaus das Publikum mit Hochprozentigem. Nach unseren Youngsters, kommt ein extremer Block. Wir sind angesichts der langen Vorbereitungszeit schon recht gut drauf und haben auf der Bühne unseren Spaß. Dann ein weiteres Highlight:

Sie kummt aus Berlin nach Wien, hasst Alin und is Luftgitarrenwödmasterin!

Ein extrem beeindruckende Show! Zum Abschluss spielt sie bei der „Wüden Melinda“ für uns das Solo. Da der Krampulaus auch uns mit Schnaps versorgt wird’s auf der Bühne immer lustiger. Kleine Textunsicherheiten werden mit jeder Menge Schmäh überspielt. Auch die Playlists sind plötzlich verschwunden und Jimmys Blaulicht fehlt der Akku. Nach einem gemeinsamen Teil mit iRock kommen Helmut und Polio zu uns auf die Bühne und spielen erstmals mit uns elektrisch. Ein echter Hammer! Die Soli der beiden san extrem leiwaund. Dann das „Grande Finale“ mit allen Akteuren. Damit geht ein extrem geiler Auftritt zu Ende. Da haben wir uns die Latte für nächstes Jahr extrem hoch gelegt.

Nach den Aufräumungsarbeiten gibt’s noch das eine oder andere wohlverdiente Bier und um 3h00 ist der 7. Krampulaus auch schon Geschichte. Nochmals extremen Dank an alle Beteiligten, Helfer und Fans und ned zu brav sein, dann kommt er 2013 wieder, der Krampulaus! 

Fotos dazu