Tag des Sports 2008 / Wien - Heldenplatz

Treffpunkt 16h00 vorm Heldenplatz.
Jede Menge Polizei, aber wo ist unser Raimund.  Wir werden mit unseren Bikes zur Bühne eskortiert.  Hoffentlich hält das Wetter. Die Veranstalter haben sicherheitshalber vorgebaut und vor der Bühne ein Dach errichtet.
Vor dem Auftritt wieder das übliche Prozedere. Wir passen die Promis zum Fotoshooting ab. Diesmal sind’s Ludwig Peischer, Berni Kohl, Thomas Morgenstern  und Gregor Schlierenzauer. Die letzte Stunde vor dem Auftritt hat jeder sein Ritual. Die einen trinken Bier um Bier, der andere futtert sich beim Büffet durch. Drum wird Jimmy heute Charly beim Gitarrensolo auch nicht heben (können).  Aber, oh Wunder, wir passen noch immer in unser „Ledergwandl“.  Um 18h30 ist es wieder einmal soweit. Zum vierten Mal in ununterbrochener Reihenfolge sind wir der Hauptact am Tag des Sports. Wahrscheinlich zum letzten Mal. Na, da werden wir uns noch einmal so richtig ins Zeug legen.
Und es klappt von Anfang an.  Tontechnisch wie immer  hier, perfekt ausgesteuert. Da machts doppelt Spaß.  Wir zaubern wieder einige Stehgreifgags aus dem Lederhut. Jimmy ist auf Grund einer Erkältung stimmenmäßig schon ziemlich am Ende. Aber es geht sich alles noch aus. Wir verabschieden uns vom Publikum mit dem Hinweis, das letzte Mal hier gestanden zu haben. Doch da haben wir die Rechnung ohne den Veranstalter Christian Felner gemacht und werden sofort für 2009 verpflichtet. A Waunsinn. Wir schreiben fleißig Autogramme. Leider gehen uns die Merchandising-Artikel aus. Danach gibt’s Bier, aber leider nix mehr zum Essen. Selber schuld. Da war unser Charly wieder einmal der Schlauste.
Nach viel, viel Gaude im VIP-Zelt bringen wir uns und unsere Mopeds um 23h30 nach Hause.    

Fotos dazu