Auftritt im Böhmischen Prater

17h00 Der Tivoli im „Böhmschen“ Prater platzt aus allen Nähten. Harley-Fahrer, Kreuz und Square-Dancer, viele Originale, einige alte Bekannte und natürliche unsere treuen Fans. Leider werden alle auf die Folter gespannt, denn nachdem bereits die Daltons überzogen haben, gibt’s noch den Bühnenabbau samt 1stündiger Squaredance Einlage. Für manche zu lange. 

Als wir endlich um 19h15 auf der Bühne stehen, fehlen uns nur noch die Mikros. Aber kein Problem. Alfred „der Grantige“ montiert fast zeitgerecht unsere Gesangsverstärker. Jetzt legen wir los und der Funke springt sofort wieder über. Besonders die beiden Damen vor der Bühne wollen unseren Boss gar nicht mehr loslassen. Nachdem dieser sich doch losreißen kann, springt Eva in die Bresche und erhält von ihren neuen Freundinnen wertvolle Geschenke. 

Continental Rafn samt Kinderklaviereinlage klappt sehr gut. Zwischendurch gibt’s Probleme mit den Mikros, aber das stört niemanden. Während unser Stevie zwischenzeitlich die Stimme abgibt, zeigt Franz einen sensationellen Bankerlsturz. Es ist einiges Los in der Hütte. Der neue Dialektwitz findet sofort Beifall und Anerkennung . Eh kloah, mitten in Wien. 

Anschließend After-Show-Party mit unseren Fans. Um 21h30 machen wir uns alle auf den Heimweg

Fotos dazu