Tag des Sports 2006 / Wien - Heldenplatz

Traumhaftes Wetter, viel Prominenz und drei „Helden”. Nachdem wir uns aus verschiedenen Quellen (Dank an Karl Schagerl und Charly Zöchling) Harleys organisiert haben, treffen wir uns am Wiener Heldenplatz. Foto mit Hermann Maier, uns und den Motorrädern leider nicht möglich, da er meint diese bringen ihm kein Glück. Deshalb mit Meisi und Götschi. Um 18h35 ist es soweit. Nach Adi und Edi stürmen wir mit unseren Bikes die Bühne. Jimmy hat lautenstärkenmäßig eine Nähmaschine erwischt. Super Performance, wahrscheinlich das Beste, das uns bisher gelungen ist. Vor „Wos immer des is” werden erstmals Luftgitarren ins Publikum geworfen. Bei der Zugabe gibt's die Premiere von „Rauch net im Wossa” und „Heast do rennt wos”. Des foahrt ein. Publikum noch stundenlang, wartete beim Sonnenuntergang. Einige Autogramme später, sitzen wir auch schon im VIP-Zelt bei einem oder mehreren wohlverdienten Bieren. Da der Artistikteil bei "Rauch net im Wossa” gar so gut geklappt hat, versucht sich Charly langsam an die „100 Kilo” anzunähern und räumt das Buffet ab. Jimmys Proteste verhallen ungehört. Und das ist unerhört. Da wir diesmal unsere Mopeds in den Stall bringen müssen, dauerts nicht so lange. Um 23h00 ist Badeschluß.

Fotos dazu