Ham es wird hell

Text: Stefan Pencik (2008)

Café Gspusi, nur Sie und i
Olle weg mia san de letztn heit´
Schatzi gemma, no wo hie
Tua ma no wos gegen de Einsamkeit
Doch sie mant nua, gib a Rua
ausserdem bist du eh scho zua
Loß ma's bleibn, tua mi ned quäln
i muass ham, es is scho in da Frua

I muaß ham, es wird hell
Ham, es wird hell
I muaß ham, es wird hell
I muaß ham, es wird hell

i frogs glei, bist vaheirat ?
Host an Hawara der auf die steht ?
A ned valobt, des warat leinwand
I hob des gfühl, dass heit wos einegeht
He Burli, sei ned bös´
Es gibt an Grund und darum muaß i zhaus
I sog das, wia es is
I woa im frühan Leben a Fledermaus

I muaß ham, es wird hell
Ham, es wird hell
I muaß ham, es wird hell
I muaß ham, es wird hell

Jetzt zah an, es wird scho hell....

I muaß ham, es wird hell
Ham, es wird hell
I muaß ham, es wird hell
I muaß ham, es wird hell

Sie muaß ham, es wird hell
Ham, es wir hell
Sie muaß ham, oba schnell
Sie muaß ham, oba schnell